Prof. Dr. Heidi Olze

Prof. Dr. Heidi Olze: Charité – Universitätsmedizin Berlin, Direktorin der Klinik für Hals-, Nasen-, Ohrenheilkunde, steht Rede und Antwort zum Thema Hören und Demenz

Prof. Dr. Heidi Olze ist Expertin, weil:

„Ich seit vielen Jahren im Bereich der Hörimplantologie, im klinischen Alltag ebenso wie in der wissenschaftlichen Forschung arbeite. Besonders spannend finde ich den Bereich Hören und kognitive Leistungsfähigkeit. Wie wirken sich Cochlea-Implantate bei Senioren auf deren Kognition aus? Wie auf ihre sozialen Aktivitäten? Das ist ein Gebiet, auf dem wir schon viel geforscht haben, bei dem aber trotzdem noch viele Fragen offen sind.“

Für Prof. Dr. Heidi Olze bedeutet die Initiative:

„Aufklärung, Awareness haben auf dem Gebiet Hören und Demenzforschung viel bewegt. Heutzutage wissen schon zahlreiche Menschen, vor allem ältere, dass eine hohe geistige Leistungsfähigkeit auch mit gutem Hören zu tun hat und kommen früher mit dem Wunsch nach Hörrehabilitation zu uns an die HNO-Klinik. Die Initiative Endlich Wieder Hören leistet einen wertvollen Beitrag zur Aufklärung über Hörimplantate in den verschiedensten Lebensbereichen und für ein breites Zielpublikum. Das unterstütze ich gerne.“

Über “Endlich Wieder Hören”

Wenn Hörgeräte nicht mehr helfen, kann ein Hörimplantat die passende Lösung sein. Mit der Initiative Endlich Wieder Hören möchte MED-EL Betroffenen helfen, eine fundierte Entscheidung zu treffen.  Produktunabhängige Erfahrungsberichte von HörbotschafterInnen, Informationen von medizinischen ExpertInnen und Geschichten aus dem Leben mit Hörimplantat klären auf, informieren und bauen Ängste und Vorurteile ab.

Teilen Sie diesen Inhalt