Initiative Endlich Wieder Hören

Initiative Endlich Wieder Hören

Aktuelles

Schluss mit der Ignoranz

Gehörlose Menschen begegnen oft unsensiblen Zeitgenossen. Ein CI-Botschafter berichtet vom fehlenden Respekt im Alltag. Und die deutsche Plattform Leidmedien.de will genau daran etwas ändern.

Prävention von Hörverlust kann das Demenzrisiko erheblich verringern

Hörverlust und seine Auswirkungen wie soziale Isolation gehören laut neuster Studien aus England mit zu den stärksten Einflussfaktoren für Demenzerkrankungen. Die Prävention ist daher sehr wichtig.

Das kindliche Gehör braucht besondere Aufmerksamkeit

Besonders in der frühkindlichen Entwicklung ist das Gehör sehr sensibel. Die Europäische Union der Hörakustiker beschreibt auf was es beim kindlichen Gehör ankommt.

Unsere Botschafter

Ich kann die Welt jetzt viel intensiver wahrnehmen.

Sarah aus Kendl (Österreich)

Da ich mich mit dem Hörverlust nicht abfinden wollte, habe ich der Stille im Alltag den Kampf angesagt. Ich möchte anderen Schwerhörigen Mut machen.

Karl aus Niederösterreich

Anstehende Termine

Leben mit Hörschwäche

Ein Hörverlust betrifft fast alle Lebensbereiche. Sei es im Beruf oder in der Ausbildung, im Familienleben oder in der Freizeit - wem das Hören schwerfällt, der muss im Alltag etliche Hürden meistern. Auch die Mitmenschen werden vor Herausforderungen gestellt, vor allem dann, wenn sie nicht wissen, wie sie damit umgehen sollen. In allen Fällen ist Aufklärung der wichtigste erste Schritt.

Fachbeiräte

Dr. med. Michael Lerch, MBA

Helios-Kliniken Schwerin, Abt. für Akutgeriatrie und Frührehabilitation

Altersmedizin, Neurologie, Schwerpunkt: Versorgung von schwerhörigen, betagten und hochbetagten Patienten, Spannungsfeld Schwerhörigkeit und Demenz