Initiative Endlich Wieder Hören

Initiative Endlich Wieder Hören
  • Aufklären. Ermutigen. Lösungen bieten.

    Hören verbindet.

    Unsere Initiative
  • Aufklären. Ermutigen. Lösungen bieten.

    Hören hilft dabei, mitten im Leben zu stehen.

    Unsere Initiative
  • 0
  • 1

Aktuelles

 · Familie

Eine Trompetengeschichte

Die 57-Jährige Luxemburgerin Laurence ist Englisch Lehrerin an einem Lycée Technique. 2010 und 2011 wurde sie mit zwei Mittelohrimplantaten versorgt. In ihrer "Trompetengeschichte" erzählt sie auf bewegende Art und Weise von ihrer Kindheit als Schwerhörige und ihrem Traum des Trompetespielens.

Endspurt für Ideas4Ears

Der Erfinder-Wettbewerb Ideas4Ears steuert auf die Zielgerade zu! Bis 08. Oktober können Kinder noch ihre Ideen einreichen, wie sie Schwerhörigen im Alltag helfen würden - und tolle Preise gewinnen.

Prävention von Hörverlust kann das Demenzrisiko erheblich verringern

Hörverlust und seine Auswirkungen wie soziale Isolation gehören laut neuster Studien aus England mit zu den stärksten Einflussfaktoren für Demenzerkrankungen. Die Prävention ist daher sehr wichtig.

Unsere Botschafter

Mit anderen zu reden, sich auszutauschen, das hat uns im Umgang mit unseren Unsicherheiten und Ängsten sehr geholfen. Deshalb geben wir sehr gerne unsere eigenen Erfahrungen weiter...

Jim mit Familie aus Starnberg (Deutschland)

Ich möchte Betroffenen Mut zusprechen und sie unterstützen. Man kann etwas gegen Hörverlust unternehmen. Niemand muss sich verstecken oder das Martyrium des Nichthörens erdulden.

Andreas aus Loosdorf (Österreich)

Anstehende Termine

  • Vortrag: Cochlea Implantat: Wie sich mein Leben veränderte

    Seminarraum: BECKER Hörakustik (Eingang Hubertinushof 11), Bonn-Bad Godesberg

    Referent: Alexander Brühl, Hörakustiker sowie selbst CI & Hörgeräte-Träger, Firma BECKER Hörakustik
    Tel. 0228 – 3 50 27 76
    Fax: 0228 – 3 50 27 79
    Mail: bad-godesberg@beckerhoerakustik.de
    Homepage: www.beckerhoerakustik.de
    Die Teilnahme ist kostenfrei. Um vorherige Anmeldung wird gebeten.
    Parkmöglichkeit /Kundenparkplätze direkt vor dem Eingang

Leben mit Hörschwäche

Ein Hörverlust betrifft fast alle Lebensbereiche. Sei es im Beruf oder in der Ausbildung, im Familienleben oder in der Freizeit - wem das Hören schwerfällt, der muss im Alltag etliche Hürden meistern. Auch die Mitmenschen werden vor Herausforderungen gestellt, vor allem dann, wenn sie nicht wissen, wie sie damit umgehen sollen. In allen Fällen ist Aufklärung der wichtigste erste Schritt.

Fachbeiräte