UNO-Welttag des Hörens 2019



Der Welttag des Hörens am 3. März widmet sich 2019 der frühen Erkennung und Behandlung von Hörverlust. Viele Menschen bemerken zunächst nicht, dass sie schlecht hören, dass sie bestimmte Töne, Klänge und Wörter nicht mehr wahrnehmen. Ein Hörtest ist der erste Schritt zur Früherkennung von beginnender Schwerhörigkeit.

Gehör regelmäßig testen

Jeder sollte sein Gehör von Zeit zu Zeit überprüfen lassen. Das trifft vor allem auf jene Menschen zu, die einer Risikogruppe angehören:
• Über-50-Jährige
• Personen, die in lauter Umgebung arbeiten
• Menschen mit chronischen Ohrproblemen
• Personen, die über lange Zeit laut Musik hören

Das rechtzeitige Erkennen und Behandeln von Schwerhörigkeit ist ein wichtiger Schritt hin zu mehr Bildungs- und Berufschancen, höherer Produktivität und einer besseren Lebensqualität. Eine regelmäßige Überprüfung des Gehörs sollte daher so selbstverständlich sein wie jene des Sehvermögens.

Teilen Sie diesen Inhalt