Cyborgs Jahres-End-Blues



Cyborgs Jahres-End-Blues
Lutz Rocktäschel, Februar 2020

Die Knaller des alten Jahres sind verraucht
Ich such im Nebel die leisen Töne
Ein neuer Jahres-Sound nimmt seinen Lauf
Horch noch einmal rein vor dem Getöse

// Ich höre gern, weil alles klingt,
Wo vorher nichts als Rauschen hing
Auch was Krach macht, singt Lieder
Lass dich bei Cyborg-Menschen nieder! //

Das letzte Jahr war laut und plautzig
Nicht jeder Ton berührt das Herz wie meine Ohren
Ich kann den Lärm wegschalten, ganz lauschig
Bin als Cyborg im Akustikmeer geboren

// Ich höre gern, weil alles klingt,
Wo vorher nichts als Rauschen hing
Auch was leise ist, singt Lieder
Lass dich bei Cyborg-Menschen nieder! //

Der Job fuhr Auto, mein Körper brummte hinterher
Motor und Kunde gab dem Rhythmus seinen Takt
Zu Hause angekommen blieb ich tuckernd leer
Bis der Akku wieder aufgeladen hat

// Ich höre gern, weil alles klingt,
Wo vorher nichts als Rauschen hing
Auch was tuckert, singt Lieder
Lass dich bei Cyborg-Menschen nieder! //

Das Laufrad blieb kurz stehen, läuft nun weiter
Das alte Jahr klang aus in einem Blues
Wie im Fluge, flinker hoppe-hoppe Reiter
Weil auch das neue Jahr zu Ende gehen muss

// Ich höre gern, weil alles klingt,
Wo vorher nichts als Rauschen hing
Auch was rast, singt Lieder
Lass dich bei Cyborg-Menschen nieder! //

Teilen Sie diesen Inhalt