Klinikum Wels – Grieskirchen, Leiter der Abteilung für Hals-, Nasen- und Ohrenkrankheiten

Prim. Dr. Thomas Keintzel

Ohrchirurgie, Cochleaimplantate, Aktive Mittelohrimplantate, HNO-Onkologie

Prim. Dr. Thomas Keintzel ist Experte weil:

Für mich ist gutes Hören keine Frage des Alters, denn jeder hat das Recht auf ein bestmögliches Hörvermögen. Gerade für ältere Menschen ist es wichtig, einen Hörverlust auszugleichen nicht nur um sozialer Isolation vorzubeugen, sondern vielmehr auch um die kognitiven Fähigkeiten zu stärken. Einen Hörverlust frühzeitig zu diagnostizieren und zu behandeln ist eine wesentliche Voraussetzung, um unseren kleinsten Patienten einen optimalen Start in ihr Leben zu ermöglichen. Ich freue mich, dass die Initiative Endlich Wieder Hören keine Betroffenengruppe ausschließt, sondern vielmehr als informative Anlauf- und Austauschstelle für Jung und Alt fungiert.

Für Prim. Dr. Thomas Keintzel bedeutet die Initiative:

Gemeinsam der Stille entgegentreten – das bedeutet für mich der Name der Initiative. Das Überwinden von Hörverlust und der dadurch bedingten Isolation kann nur durch die gemeinsame Zusammenarbeit von Forschung, Medizin, Betroffenen und Organisationen wie Endlich Wieder Hören erfolgen.

Weitere Interviews mit Prim. Keintzel:

Über “Endlich Wieder Hören”

Wenn Hörgeräte nicht mehr helfen, kann ein Hörimplantat die passende Lösung sein. Mit der Initiative Endlich Wieder Hören möchte MED-EL Betroffenen helfen, eine fundierte Entscheidung zu treffen.  Produktunabhängige Erfahrungsberichte von HörbotschafterInnen, Informationen von medizinischen ExpertInnen und Geschichten aus dem Leben mit Hörimplantat klären auf, informieren und bauen Ängste und Vorurteile ab.

Teilen Sie diesen Inhalt